malerei
plastiken
kurzbiographie
kontakt
links

Hannelore Koehler 2008

Hannelore Köhler, geboren 1929 in Heilbronn.

Sudium 1947 - 1949 an der Kunstakademie Dresden bei Prof. Wilhelm Rudolph.

1950 - 1955 an der Düsseldorfer Akademie bei Prof. Otto Pankok, Meisterschülerin. Studienstiftung.

Freischaffend seit 1955.

1956. - Mitglied einiger Künstlervereinigungen u. A. der Neuen Darmstädter Sezession.

Viele Gruppen und Einzelausstellungen in In- und Ausland, u. A. Genf, Ostende, Rouen, Wien,
Graz, Krakau, Moskau, St. Petersburg und vielen Deutschen Städten wie: Berlin, Hannover,
Düsseldorf, Darmstadt, Hagen, Aachen, Heilbronn, Heidelberg, München, Oberhausen, Witten,
Kaiserslautern, Nümbrecht, Grevenbroich, Augsburg u. s. w.

Grössere Skulpturen im öffentlichem Besitz:

Sitzende 1975 Evangeliches Krankenhaus Düsseldorf
Sitzende 1977 Unterrath Eckernstrasse
Mutter Ey, 1979 Stadtmuseum Düsseldorf
Große Sitzende 1980 Haus Hartmann Grevenbroich
Stehende Frau 1984 Düsseldorf Schloßturm
Sitzende 1986 Bundesgartenschau 1987 Düsseldorf
Lehrling, Geselle, Meister 1987 Münster Handwerkskammer

Zeichnungen in Büchern :

Delikatessen
1. Metamorphosus
Mitten ins Fleisch
Gastronomische Fragmente
Eremiten - Presse.